Berunfsunfähigkeit bei leitende Angestellten

«Berufsunfähigkeitsversicherung bei  leitender Angestellter

Als leitender Angestellter, Vorstand, Geschäftsführer oder sonstige Führungskraft haben Sie regelmäßig ein höheres Einkommen abzusichern. Auf der anderen Seite wird es regelmäßig so sein, dass nicht Ihr gesamtes Einkommen zur Finanzierung elementarer Grundbedürfnisse benötigt wird.

Hier gilt es zunächst, den Betrag zu ermitteln, der im Falle einer Berufsunfähigkeit zur Verfügung stehen muss, damit das gewohnte Leben weitergeführt werden kann.

Unter Umständen gibt es auch Kostenpositionen, die im Katastrophenfall eingespart werden können. Zum Beispiel der Zweit- oder Drittwagen, die repräsentative Immobilie oder das Ferienhaus in der Toskana. Bitte nicht falsch verstehen, ich neide niemandem diesen Luxus, es geht lediglich um die Frage, welche Kosten sollen und welche müssen über eine Berunfsunfähigkeitsversicherung abgesichert werden.

Ab einem abzusichernden Betrag von über 2.000.- € pro Monat, und das sollte hier regelmäßig der Fall sein, gilt die Empfehlung: Sichern Sie Ihre Berufsunfähigkeitsrente über mehrere Versicherer ab. Dies ist problemlos möglich und bietet Ihnen nur Vorteile.

Praxistipp

Häufig erhalten leitende Angestellte über Ihr Unternehmen eine betriebliche Altersversorgung inklusive einer Berufsunfähigkeitsabsicherung. Hierzu sollten Sie wissen, dass diese Leistungen im Bedarfsfall der kompletten Besteuerung und der Beitragspflicht in der Krankenversicherung unterworfen sind. Letzteres gilt zumindest, solange Sie nicht Privat krankenversichert sind.
Berunfsunfähigkeitsvergleich anfordern
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok