Berufsunfähigkeitsversicherung bei körperlich tätigen Menschen

«Berufsunfähigkeitsversicherung bei körperlich tätigen Menschen

Wenn Sie körperlich tätig sind, haben Sie ein erheblich höheres Risiko, Ihre Arbeitskraft zu verlieren. Werden von den kaufmännisch tätigen Personen im Schnitt nur 20 % vorzeitig berufs- oder erwerbsunfähig, sind es bei den körperlich tätigen im Durchschnitt 33 %, in Einzelfällen sogar 50 %, die das Rentenalter nicht im Berufsleben erreichen.

Dieses größere Risiko beeinflusst auch das Beitragsniveau, so dass diese Personengruppe deutlich höhere Beiträge zur Absicherung der Arbeitskraft bezahlen muss.

Dies führt regelmäßig dazu, dass sich ausgerechnet die Menschen, welche den Berufsunfähigkeitsschutz am nötigsten haben, diesen nicht leisten können. Beiträge von deutlich über 100.- € pro Monat sind für einen Normalverdiener, insbesondere wenn dieser auch noch eine Familie ernähren muss, nicht finanzierbar.

Hier ist guter Rat teuer und leider auch von mir nur begrenzt lieferbar. Zunächst gilt für diese Personengruppe, eine Berunfsunfähigkeitsversicherung  so früh wie möglich abzuschließen.

Im Idealfall geschieht dies noch vor dem Eintritt in das Berufsleben, da als Schüler noch die günstigen Beiträge eines kaufmännischen Beschäftigten gelten.

Wurde diese Gelegenheit verpasst, sollten Sie zunächst Angebote für eine Berunfsunfähigkeitsversicherung von verschiedenen Versicherern einholen oder durch einen Makler über ein professionelles Vergleichsportal einholen lassen. Beitragsunterschiede von 60 % bis 70 % sind hier durchaus möglich, da es aktuell einige Versicherer gibt, die sich auf körperlich Tätige spezialisiert haben und aus geschäftspolitischen Gründen sehr gute Angebote unterbreiten.

Haben Sie das 35. oder gar 40. Lebensjahr bereits überschritten, wird Ihnen leider auch dieser Ratschlag keine großen Vorteile mehr verschaffen, da dann selbst bei günstigen Berunfsunfähigkeitsversicherungen extrem hohe Beiträge aufgerufen werden. Hier bleibt Ihnen häufig nur noch der Weg in ein Alternativprodukt.

Praxistipp
Sollten Sie in einem größeren Unternehmen beschäftigt sein, gibt es unter Umständen die Möglichkeit, über einen Gruppenrahmenvertrag eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.
Doch Vorsicht: Sie sollten bedenken, dass diese Leistungen steuer- und krankenversicherungspflichtig werden.

Ihre Berunfsunfähigkeitsversicherung ist nur einen Klick entfernt!
Hier geht es zu Ihrem persönlichen Angebot.
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok